Logo

Module - Bausystem der Zukunft


 

 

Nach einer Berechnung des Industrieverbandes Polyurethan-Hartschaum (IVPU), Stuttgart, ergibt sich für PUR-Hartschaum folgende Energiebilanz:

 

Energieaufwand: Zur Herstellung von 1 m PUR werden ca. 830 kWh benötigt. PUR wird aus Erdöl oder nachwachsenden Rohstoffen wie Zuckerrüben, Mais, Kartoffeln u.a. hergestellt. Zum Aufschäumen wird ein FCKW- bzw. HFCKW-freies Treibmittel eingesetzt. (Anmerkung: Lediglich 4% des Gesamt-Erdölverbrauches entfallen jährlich auf die Kunststoffherstellung. Davon wiederum nur Bruchteil auf die Herstellung von PUR. Dagegen werden z. B.70% zur Heizölgewinnung verbraucht)

 

Energieeinsparung: Bei einer durchschnittlichen Gebäude-Nutzungsdauer von 50 Jahren spart man mit einer 11 cm dicken PUR-Aufsparren-Dachdämmung ca. 65.522 kWh je m PUR, im Vergleich zu einem minimal gedämmten Dach, ein.

 

Energiegewinn: In modernen Müllheizkraftwerken können aus 1 m PUR ca. 213 kWh Energie rückgewonnen werden.

 

In 50 Jahren erhält man einen Gesamtenergiegewinn von rund 65.000 kWh pro m PUR.